Startseite » Projekte » #BLM Proteste in München

 

München Juni 2020 | Im Frühsommer kommt es in München zu mehreren Kundgebung unter dem Moto „Black lives matter“ Die größte findet am Samstag Nachmittag (6.6.2020) statt. Dort versammeln sich mehr als 25.000 Demonstrant:innen auf dem Königsplatz. Aufgerufen wurde zu einem „Silent Protest“ unter dem Moto „Sag nein zu Rassismus“ und zum Gedenken an den ermordeten Schwarzen George Floyd durch einen Polizisten in den USA. Die Demonstration wurde angemeldet für 200 Personen. Schon eine Stunde vor Veranstaltungsbegin riegelte die Polizei alle Zugangsstraßen ab und ließen keine Personen mehr auf den Platz da die maximal genehigte Teilnehmerzahl erreicht war. Da der Zustrom an Demonstranten nicht abriss entschied sich die Polizei gegen 15:00 Uhr die Sperren zu Öffnen und die Menschen auf den Königsplatz zu lassen.
Auf Grund des großen Andranges war es nicht immer möglich den geforderten Mindestabstand einzuhalten. Die meisten Demonstrant:Innen trugen jedoch Schutzmasken. Die Veranstalter wiesen während der Veranstaltung immer wieder dazu auf, den Abstand von 1,5 m einzuhalten.